fb track
Suchen
close
Photo ©dvdbramhall
Asciano
Asciano
Kleine Schatztruhe der mittelalterlichen Kunst im Herzen der Crete Senesi

Asciano ist ein Ort mit alten Wurzeln inmitten der Crete Senesi.
Das Gebiet von Asciano war seit der Antike besiedelt, wie der Fund einer etruskischen Nekropole beweist. Ein großes Fragment eines Mosaikbodens aus dem 4. Jahrhundert n. Chr., das im Herzen des historischen Ortskerns erhalten ist, bleibt dagegen vom Leben in der Römerzeit.  

Die ersten Erwähnungen von Asciano im Mittelalter gehen auf den Anfang des 8. Jahrhunderts zurück und beziehen sich auf den Streit zwischen den Bischöfen von Siena und Arezzo um den Besitz einiger Kirchen, darunter auch die Pfarrkirche von Asciano. Im 13. Jahrhundert der Herrschaft der Tolomei unterstellt, kehrte der Ort Mitte des 14. Jahrhunderts unter direkte sienesische Kontrolle zurück, bis er 1554 zusammen mit Siena in den Besitz der Familie Medici überging.

Sehenswürdigkeiten in Asciano

Die Ortschaft zeigt immer noch den typischen mittelalterlichen Grundriss, in dem es angenehm ist, ohne Eile zu Fuß herumzulaufen, um versteckte Ansichten zu entdecken, die sich auf unerwartete Plätze oder alte historische Gebäude öffnen. Unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist die Basilika Sant'Agata sicher einen Besuch wert, ebenso wie - was den religiösen Bereich betrifft - die Kirchen Sant'Agostino und San Francesco. Letztere bewahrt in ihrem Inneren ein großes Altarbild aus der Della Robbia-Werkstatt, das eine „Madonna mit dem Kind und Engeln“ darstellt, sowie ein Weihwasserbecken aus Marmor von Antonio Ghini.  

Wenn Sie weiter durch die Straßen des historischen Ortskerns gehen, erreichen Sie die malerische Piazza del Grano mit ihrem Brunnen aus dem 15. Jahrhundert, der die Allegorien einer faszinierenden mittelalterlichen Kultur zeigt, und den Palazzo del Podestà mit seinen alten Wappen.

Außerdem sollte man unbedingt dem nahegelegenen Museum des Palazzo Corboli einen Besuch abstatten, das eine überaus kostbare Sammlung von Kunstwerken beherbergt, die in zwei Abteilungen in einem schönen mittelalterlichen Gebäude organisiert ist: Sakralkunst und Archäologie. Der Daily Telegraph hat es zu einem der 15 schönsten kleinen Museen in Italien gewählt.

Von beachtlichem Interesse ist auch das Cassioli-Museum, das einzige, das ganz der sienesischen Malerei des 19. Jahrhunderts gewidmet ist. Das Museum wurde 1991 dank des umfangreichen Nachlasses an Werken der aus Asciano stammenden Familie Cassioli gegründet und 2007 durch die Ausstellung zahlreicher Werke aus dem Besitz des Kunstgymnasiums „Duccio di Buoninsegna“ in Siena erweitert. Es ist in einem eindrucksvollen Gebäude aus dem frühen zwanzigsten Jahrhundert untergebracht.

In der Umgebung

In der typischen ländlichen Landschaft von Asciano, im Herzen der Crete Senesi, nur wenige Kilometer von der Ortschaft entfernt, liegt die prachtvolle Abtei Monte Oliveto Maggiore, ein wundervoller Klosterkomplex sowie ein Schrein voller Kunstschätze. Die Abtei wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts von dem Seligen Bernardo Tolomei gegründet, einem Adligen aus Siena, der Luxus und Reichtum aufgab, um sich einem Leben in Armut und Einsamkeit zu widmen. Die Abtei war zudem ein wichtiges religiöses, doch auch kulturelles und wirtschaftliches Zentrum, das besonders in der Zeit der Renaissance bekannt geworden und mit Leben erfüllt war.

Durch Asciano führt auch die berühmte Via Lauretana, eine alte etruskisch-römische Straße, die Cortona mit Montepulciano und Siena verbindet.

Ereignisse

Eine der charakteristischsten Veranstaltungen von Asciano in Bezug auf die Folklore ist der Palio dei Ciuchi, bei dem jeden Sonntag im September die sieben Ortsteile in den Straßen der Ortschaft gegeneinander antreten.  

Im Monat Februar wird außerdem der historische Karneval von Asciano mit Konfetti und Luftschlangen, Musik, Aufführungen und Scherzen gefeiert und auf den Straßen des Dorfes fehlt es nicht an Frohsinn.

Darüber hinaus darf man im Oktober die Parade der Oldtimer-Fahrräder in der Altstadt von Asciano nicht verpassen, die im Zuge der Eroica stattfindet, einer nicht wettkampforientierten Fahrradtourismusveranstaltung, die seit 1997 jedes Jahr stattfindet und die Besonderheit aufweist, an den Radsport der Vergangenheit zu erinnern, mit Strecken, die zum Großteil auf unbefestigten Straßen mit Fahrrädern und Kleidung aus der damaligen Zeit gefahren werden.

Typische Produkte

Ein Spitzenprodukt der Crete Senesi ist der Weiße Trüffel, der jedes Jahr hier in Asciano mit der Marktveranstaltung des Weißen Trüffels von Asciano mit Besichtigungen der Trüffelgelände und Verkostung von Menüs mit Trüffeln gefeiert wird. Der Herbst ist die beste Zeit, um hier den begehrten weißen Trüffel aufgetischt zu bekommen. 

In der Gegend Entdecken Sie Veranstaltungen, Angebote, Unterkünfte und Restaurants in der Umgebung
Die Abtei Monte Oliveto Maggiore Religiöse Stätten Die Abtei Monte Oliveto Maggiore
Was unternehmen
Asciano - Village of courtesy and truffles Lesen Sie die Geschichte von Asciano auf Cover TOB
SOCIAL & WEB
Default Gebiet Terre di Siena Mehr entdecken arrow_forward
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach