fb track
Suchen
close
Photo ©Stefano Cannas
Cassero di Poggibonsi
Was man im Frühjahr in der Toskana unternehmen kann
Von historischen Gärten zu Kunstparks, von alten Wegen zu Weinstraßen: Wir haben die besten Ideen, wie man die Toskana im Freien erleben kann

Da die Tage wärmer und länger werden, haben wir für Sie die besten Dinge zusammengestellt, die Sie im Frühjahr in der Toskana unternehmen können. 

Eine Radtour durch die sienische Landschaft entlang der Schotterstraßen
Eroica
Eroica- Credit:  Costanza Giovannini

Egal ob für einen Tag oder einen ganzen Urlaub, eine Radtour in der Toskana ist im Frühjahr immer eine gute Idee. Eine schöne Option ist die 200 km lange Eroica-Straße: Sie ist ein Must für Radfans, die eine historische Strecke durch das Chianti-Gebiet zurücklegen möchten. Des Weiteren bietet sich eine Erkundungstour durch die Crete Senesi an. Hier können Sie der Schotterstraße folgen, die von Buoncovento nach Asciano führt, und einen Zwischenstopp in San Giovanni d’Asso einlegen, um den berühmten Marzuolo-Trüffel oder die Frühjahrsartischocken auf dem Artischocken-Festival in Chiusure auszuprobieren. 

 

Die toskanischen Naturschutzgebiete
Nationalpark Foreste Casentinesi
Nationalpark Foreste Casentinesi

Das Frühjahr ist die Jahreszeit der Wildblumen, der blühenden Bäume...und der Schmetterlinge. Legen Sie eine der vielen Strecken entlang der toskanischen nationalen und regionalen Parks zu Fuß zurück, beispielsweise die Straße von Sant’Ilario nach San Piero in Campo auf der Insel Elba, wo Sie die Schmetterlinge einer besonderen Varietät entdecken können, indem Sie einen ca. 2 Kilometer langen Weg entlangwandern, der als Schmetterlingssanktuarium bekannt ist. Wenn Sie die Küste entlangwandern möchten, können Sie den historischen Pinienwald von Marina di Alberese besichtigen, der eine unglaubliche Vielzahl von wilden Tieren und interessanten Pflanzen beheimatet. Des Weiteren bietet sich auch eine Tour entlang der Bergrücken des Apennins an. Bergliebhaber können die Alta Via dei Parchi ausprobieren und dem Weg vom Passo della Cisa  nach  San Pellegrino in Alpe, dem Tor zur Garfagnana, folgen. Entlang der 6 Etappen können Sie Natur, Kunst und Geschichte auf einmalige Weise erleben. 

Verborgene Ortschaften
Sorano
Sorano- Credit:  Luca Deravignone

Waren Sie schon einmal in Sorano, Lari, Suvereto, Santa Fiora oder Sarteano? Wenn Sie einen Ort abseits der Touristenpfade für einen oder mehrere Tage suchen, dann wählen Sie einen der 38 Orte, die mit der orangefarbenen Flagge des Touring Clubs ausgezeichnet worden sind. Dieses Gütesiegel für Tourismus- und Umweltqualität erhalten die kleinen Ortschaften, die auf ein bedeutsames historisches, kulturelles und landschaftliches Erbe zurückblicken und hochwertige Touristenservices anbieten. 

Erkunden Sie die Parks und Villen der Medici, die UNESCO-Welterbestätten sind
Villa la Petraia
Villa la Petraia- Credit:  Shutterstock / Stefano Cellai

Das Frühjahr ist die beste Jahreszeit, um die vielen historischen Villen und Gärten, die sich über die toskanische Landschaft verteilen, zu entdecken. Einen guten Ausgangspunkt bilden die 12 Gebäude, Landgüter, Jagsreseidenzen und Gärten der Medici, die UNESCO-Welterbestätten sind. Hinter dem Palazzo Pitto können Sie den Boboli-Garten besuchen, den weltweit größten und elegantesten italienischen Garten. Für ein Picknick im Grünen begeben Sie sich nach Vaglia und verbringen Sie einen Tag im Medici-Park von Pratolino, der Giambolognas Kolossalstatue beherbergt. Nur wenige Kilometer von Florenz entfernt, fasziniert die Medici-Villa della Petraia die Besucher mit ihrem prächtigen italienischen Garten, der die Villa umfasst, während die Medici-Villa ins Seravezza das einmalige Museo delle Tradizioni popolari della Versilia beherbergt.

Eine Wanderung entlang der Via Francigena
Entlang der Via Francigena bei Monteriggioni
Entlang der Via Francigena bei Monteriggioni- Credit:  Stefano Cannas

Wenn Sie gerne wandern, dann folgen Sie der Via Francigena. Frühjahr und Herbst sind perfekt, wenn Sie die Sommerhitze im Juli und August vermeiden möchten. Sie können eine einzelne Etappe oder den gesamten toskanischen Weg wählen, eine Bergroute durch den Apennin, oder eine einfachere Strecke durch die Landschaft. Die erste Etappe der Via Francigena durchquert dichte Wälder und Steindörfer entlang einer Strecke von 22 km, die sich vom 1.000 m hohen Passo della Cisa bis nach Pontremoli erstreckt, während Sie in der Zentraltoskana die Etappe von San Miniato nach Gambassi Terme zurücklegen können, die einfacher, aber länger ist und ein landwirtschaftlich geprägtes Gebiet und grüne Hügel durchquert.

Die Weinstraßen
Wein in der Toskana
Wein in der Toskana- Credit:  Stefano Cannas

Bolgheri, Chianti, Carmignano oder Colli di Luni? Wählen Sie einen Ort je nach Ihrem Lieblingswein. Wenn Sie ein Weinliebhaber sind, folgen Sie den vielen Weinstraßen durch die toskanische Landschaft und erkunden Sie alte und moderne Weingüter. Das letzte Maiwochenende bieten die großen Weingüter und kleinen Bauernhöfe dem Publikum spezielle Besichtigungstouren in ihren Weinkellern und Verkostungen im Rahmen der Initiativen von Cantine Aperte an. Einige Weinkeller sind jahrhundertealt und normalerweise für das Publikum nicht zugänglich. 

Die heißen Quellen
Heiße Quellen in Saturnia
Heiße Quellen in Saturnia- Credit:  Goncalo Figueiredo

Entspannung pur bietet das warme Thermalwasser inmitten der Natur. Auch Hotel-Spas und Wellnesszentren in der Toskana bieten einige kostenfreie Option in der Natur. Von Petriolo nach Saturnia über Bagni di San Filippo, hier finden Sie die besten natürlichen Thermalbecken.

Die besten Themenparks
Reproduktion des Wals im Pinocchio-Park
Reproduktion des Wals im Pinocchio-Park- Credit:  Michele Caputo

Gigantische Skulpture, phantastische Kunstinstallationen oder Pinocchio?  In Capalbio können Sie einen esoterischen Garten besuchen, in dem 22 große Skulpturen ausgestellt werden, die die großen Arcana des Tarot wiedergeben. Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, können Sie einen Tag im Pinocchio-Park von Collodi verbringen: Der Park, der 1956 eröffnet wurde, gibt die Pinocchio-Erzählung visuell wieder, wobei Besucher in die Handlung eintauchen können. In Castelnuovo Berardenga inmitten im Chianti-Gebiet befindet sich der Skulpturengarten des Chianti, eine permanente Ausstellung, in der zeitgenössische Skulpturen und Kunstinstallationen gezeigt werden, die in einen Wald aus Stechpalmen und Eichen eingebettet sind. Aber es gibt noch weit mehr Parks: Entdecken Sie unsere Liste mit Themenparks in der Toskana.

Das könnte Sie auch interessieren
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach