fb track
Suchen
close
Photo ©Giorgio Minguzzi
Pinocchio
Valdinievole map
Valdinievole
Ein Märchenland, das nach Blumen und süßen Spezialitäten duftet

Die Valdinievole, das Tal, das sich zwischen Lucca und Pistoia erstreckt, war jahrhundertelang ein Gebiet des kulturellen Austauschs, des Handels und der Begegnungen. Hier gibt es berühmte Thermalbäder, eine intakte Natur und weltberühmte kulturelle Schätze.


In den grünen Hügeln, von der "Svizzera Pesciatina" - der Schweiz von Pescia - bis zum im Osten gelegenen Montalbano, verbergen sich zahlreiche schöne Ortschaften und Burgen. Auf diesen Hügeln entwickelten sich die ersten menschlichen Siedlungen, die im Mittelalter ihre Blütezeit erlebten. Hier kann man den Prozess der "Befestigung" nachvollziehen, bei dem nach und nach wehrhafte Burgen zur Verteidigung des Territoriums entstanden.


Durch Kastanienwälder und Olivenhaine gelangen wir ins Tal, in dem auch heute noch das geschätzte Heilwasser von Montecatini Terme strömt. Im eleganten Jugendstil-Thermalbad kommt man in den Genuss seiner wohltuenden Eigenschaften, während in Monsummano Terme die heißen Quellen in einer Grotte sprudeln. Interessant ist auch das Feuchtgebiet Padule di Fucecchio: Vor vielen tausend Jahren breitete sich in einem Teil dieses Gebiets das Meer aus, bis hin zum Montalbano, und der Padule di Fucecchio ist ein Überrest dieses fernen geologischen Zeitalters.


Die Valdinievole ist auch die Heimat von Pinocchio, der berühmtesten Holzfigur der Welt. Hier wurde die Mutter von Carlo Lorenzini geboren, dem wir diese zeitlose Geschichte verdanken. Carlos Familie war sehr arm und arbeitete für die adelige Familie Garzoni in der kleinen Stadt Collodi, die Carlo als Pseudonym wählte.


Die Valdinievole ist also auch ein Ort der Inspiration. Seit jeher haben das Thermalwasser und die wunderschöne, sanfte Hügellandschaft Musikern - die berühmtesten sind Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini - und Malern sowie allen Arten von Künstlern Zuflucht geboten: von der Literatur bis zum Theater, vom Gesang bis zum Film. Eine Natur, die zugleich Muse und wertvolle Ressource der Bewohner ist. Das gesamte Gebiet ist bekannt für die Gärtnereien und Baumschulen, insbesondere Pescia; dies bezeugen auch das originelle Bonsai-Museum und der wundervoll duftende Garten der Zitruspflanzen.


Schließlich ist noch die ausgezeichnete Qualität der typischen Produkte zu nennen, wie das Olivenöl Toscano IGP, die vorzüglichen Rot- und Weißweine, der Vinsanto, die köstliche Bohne von Sorana. Ein besonderer Platz gebührt aber den süßen Spezialitäten dieses Gebiets, wie den Cialde di Montecatini und den berühmten Brigidini von Lamporecchio, die auf keinem Volksfest fehlen dürfen und von allen toskanischen Kindern geliebt werden.

Ort
Monsummano Terme Monsummano Terme
Uzzano Uzzano
Ponte Buggianese in der Nähe  von Padule di Fucecchio Ponte Buggianese
Chiesina Uzzanese Chiesina Uzzanese
Buggiano Buggiano
Pieve a Nievole Pieve a Nievole
Montecatini Terme Montecatini Terme
Pescia Pescia
Collodi Collodi
Larciano Larciano
Lamporecchio Lamporecchio
Massa e Cozzile Massa e Cozzile
Cosa fare
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach