fb track
Suchen
close
Photo ©Shutterstock.com / GagliardiImages
Default
5 sehenswerte Orte entlang der toskanischen Via Francigena
Einige sehenswerte Orte entlang der Via Francigena, aufgelistet nach den Etappen unserer Wanderstrecke

Es gibt viele Gründe, die Pilgerroute Via Francigena entlangzuwandern. Wir unternahmen die Wanderung vor allem, um etwas von der Welt hautnah zu erleben. Und die Via Francigena in der Toskana hat uns genau das ermöglicht.  Da die Route die gesamte Toskana durchquert, umfasst sie einige unglaubliche Attraktionen. 

Im Folgenden finden Sie unsere 5 sehenswertesten Orte entlang der toskanischen Via Francigena (obgleich es noch sehr viel mehr gibt!), aufgelistet nach den Etappen unserer Wanderstrecke. 

 

Die vergessenen Ortschaften in den Apuanischen Alpen
Die Apuanischen Alpen entlang der Via Francigena
Die Apuanischen Alpen entlang der Via Francigena- Credit:  What if we walked?

Entlang der Via Francigena in der nördlichen Toskana finden sich zahlreiche versteckte Ortschaften. Wir empfehlen Ihnen insbesondere eine Wanderung durch die Apuanischen Alpen mit ihren schönen Orten.  

Die Apuanische Alpen, eine schmale Bergkette unweit der Grenze der Toskana mit Ligurien, versammeln einige abseits gelegene und malerische Ortschaften. Beginnen Sie in Aulla, um eine ursprüngliche Toskana in den kleinen Gemeinden Bibola und Vecchietto zu entdecken.

Die Türme von San Gimignano
Die Türme von San Gimignano
Die Türme von San Gimignano- Credit:  What if we walked?

Die 14 mittelalterlichen Türme der Hügelstadt San Gimignano, eine der legendärsten Sehenswürdigkeiten  der Toskana, sind ein Highlight für jeden Toskana-Besucher.  Als Wanderer/Pilger entdeckt man San Gimignano von einer einmaligen Seite. Wenn man sich der Stadt nähert oder diese verlässt, kann man atemberaubende Ausblicke auf die Türme und die Weinberge genießen. In der Stadt selbst kann man den Dom besichtigen und Pilger-Stempel sammeln. Wenn Sie Glück haben, erhalten Sie als Pilger auch kostenlos Bier... 

Monteriggioni
Monteriggioni
Monteriggioni- Credit:  What if we walked?

Die runde, von der toskanischen Landschaft umgebene Festungsmauer von Monteriggioni erhebt sich auf einem Hügel und ist bereits aus einer großen Entfernung von der Via Francigena aus sichtbar. Die im 13. Jahrhundert errichtete Mauer hat sich bis heute erhalten. An diesem Ort lebt die mit dieser Pilgerreise verbundene Geschichte auf und man kann sich lebhaft die vielen Pilger vorstellen, die diesen Weg einst zurückgelegt haben. 

Piazza del Campo, Siena
Piazza del Campo, Siena
Piazza del Campo, Siena- Credit:  What if we walked?

Wussten Sie, dass die historische Stadt Siena entlang der Via Francigena liegt und die Route direkt über die Piazza del Campo führt, den berühmten muschelförmigen Platz, der das Palio-Pferderennen beherbergt? Planen Sie Ihre Reise so, dass sie mit dem Palio zusammenfällt (findet jährlich im Juli und August statt) und sie auf der Piazza dem Rennen beiwohnen können. Oder umrunden Sie einfach den Platz und stellen Sie sich das Donnern der Hufe und die Rufe der Menge vor...

Zypressenalleen im Val d’Orcia
Val d'Orcia
Val d'Orcia- Credit:  What if we walked?

Hinter Siena erstreckt sich eine faszinierende Landschaft mit sanft geschwungenen Hügeln, die so charakteristisch für die Toskana sind. Über diese Idylle verteilen sich Landgüter mit den legendären Zypressenalleen, die jeder Toskana-Besucher besichtigen möchte. Eine unserer schönsten Erfahrungen entlang der Via Francigena war es, an einem schönen Sommerabend inmitten der goldgelben Felder und grünen Bäume im Val d'Orcia zu wandern. 

Welche dieser 5 Attraktionen antlang der toskanischen Via Francigena reizt Sie am meisten? 

Das könnte Sie auch interessieren
Francigena und Pilgerwege
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach