fb track
Suchen
close
Photo ©We Make Them Wonder
Die Domkuppel in Florenz
Florenz
Eine überraschende Stadt, die Besucher mit Kunst, Geschichte, Mode und toskanischen Traditionen erwartet

Jeder, der in die Toskana reist, wird auch Florenz besuchen: Die Stadt, deren Symbol die Lilie ist, birgt einen unvergleichliche Reichtum an Kunstschätzen und ist gleichzeitig ein pulsierendes Zentrum. In Florenz kann man nicht nur ein außergewöhnliches künstlerische Erbe bewundern, das seine jahrhundertealte Geschichte bezeugt, sondern auch die Stadt genießen, etwa, wenn man bei Sonnenuntergang am Arno-Ufer entlang spaziert, durch die Gassen des Oltrarno schlendert oder im Viertel San Niccolò der alten Stadtmauer folgt und wie durch einen Zauber in ein anderes Jahrhundert eintaucht.

Florenz zu entdecken bedeutet, sich auf die Spuren von Dante zu begeben, um eine Ecke zu biegen und plötzlich vor seinem Haus zu stehen. Hier lebten im Laufe der Jahrhunderte Cimabue und Giotto, die Väter der italienischen Malerei; Arnolfo und Andrea Pisano, die die Architektur und die Bildhauerei erneuerten; Brunelleschi, Donatello und Masaccio, die Väter der Renaissance; und außerdem Ghiberti und die Della Robbia, Filippo Lippi und Beato Angelico, Botticelli und Paolo Uccello, und die Universalgenies Leonardo und Michelangelo.

Das Herz von Florenz

Es ist unmöglich, dem Zauber des historischen Stadtkerns von Florenz zu widerstehen. Der Anblick der majestätischen Kathedrale Santa Maria del Fiore, die meist als Dom bezeichnet wird, versetzt den Besucher in Verzückung. Einige der bedeutendsten Künstler und Architekten aller Zeiten haben an ihrem Bau mitgewirkt, darunter Arnolfo di Cambio, Brunelleschi, Donatello und Lorenzo Ghiberti.

Am Domplatz kann man überdies das Baptisterium San Giovanni bewundern, das dem Stadtpatron gewidmet ist. Die Bronzeportale, auf denen die Geschichte der Menschheit und ihre Erlösung dargestellt ist, sind von unvergleichlicher Schönheit.

Besucher, die nicht vor den 400 Treppenstufen zurückschrecken, können auf den Campanile von Giotto steigen, den Glockenturm der Kathedrale, um den Domplatz von oben zu bewundern.

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist der Palazzo Vecchio oder Palazzo della Signoria, in dem heute die Gemeindeverwaltung untergebracht ist. Die mit Fresken ausgeschmückten Säle, der Turm von Arnolfo, die Höfe und Wappen entführen Sie in vergangene Zeiten und erzählen spannende Geschichten von poltischen Intrigen und berühmten Malern.

Wenn Sie weiter in Richtung Fluss spazieren, kommen Sie zum berühmten Ponte Vecchio, der zu den ältesten Übergängen über den Arno gehört. Die Besonderheit dieser Brücke ist, dass sich auf ihr die Geschäfte von Goldschmieden und Juwelieren befinden. 

Museen und Kunstwerke

In den Loggien und auf den Plätzen, in den Kirchen und den Straßen der Stadt: Überall begegnet man den Werken der großen Künstler der Vergangenheit, vor allem aber kann man sie in den einzigartigen Museen im Stadtzentrum entdecken.

In der außergewöhnliche Sammlung der Uffizien zum Beispiel hat man Gelegenheit, einige der berühmtesten Meisterwerke aus der Nähe zu betrachten, darunter die Geburt der Venus von Botticelli, Michelangelos Tondo Doni und den Schild mit dem Kopf der Medusa von Caravaggio.

Die Galleria Palatina im Palazzo Pitti mit den Gemälden des „goldenen Zeitalters“ lohnt schon allein wegen der kunstvollen Rahmen und der prachtvollen Einrichtung einen Besuch. Unbedingt sehenswert ist auch der Bargello, mit den Skulpturen von Donatello, Luca della Robbia, Verrocchio, Michelangelo und Cellini, die zum größten Teil aus der Sammlung der Großherzöge der Toskana stammen.

Im Museum von San Marco sind die Werke von Beato Angelico zu sehen, während die Galleria dell'Accademia mit der reichen Sammlung von Skulpturen und Gipsfiguren beeindruckt, vor allem aber mit Michelangelos David.

Der Künstler hat sich auch in den Medici-Kapellen, die zur Kirche San Lorenzo gehören, verewigt. Nicht weit entfernt von der imposanten Kuppel der Kathedrale Santa Maria del Fiore kann man das Museo di Leonardo da Vinci besuchen, in dem einige der Maschinen zu sehen sind, die das Genie in seinen Codices dargestellt hat.

Shopping

Wenn man sich in dem an Kunstschätzen so reichen Areal bewegt, taucht man auch in die Welt der Mode ein: Im Zentrum von Florenz (das seit 1982 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört) findet man Boutiquen aller bedeutenden Modeschöpfer, denn die Stadt ist auch ein internationales Zentrum der Mode.

Wenn Sie etwas Besonderes suchen, können Sie in die Officine del profumo Santa Maria Novella gehen, die als älteste Apotheke von ganz Europa gilt und historische Gefäße und Destillierkolben aus Keramik aus Montelupo Fiorentino und von den Porzellanmanufakturen Richard-Ginori und Chini bewahrt.

Panoramblicke

Wenn Sie eine Pause machen wollen von den Menschenmengen in den Gassen des Zentrums, können Sie die Stadt hinter sich lassen und zum Piazzale Michelangelo oder zur Kirche San Miniato al Monte hinaufsteigen, von wo aus sie einen Ausblick genießen, der auch in Italien seinesgleichen sucht.

In der Umgebung

Im Hügelland, das Florenz umgibt, finden wir ebenfalls vielfältige Attraktionen. Durch diese kunstvoll vom Menschen gestaltete Landschaft führt der Rundweg Anello del Rinascimento, der zu Fuß oder mit dem Fahrrd zurückgelegt werden kann.

Ein schönes Ausflugsziel ist Vaglia, um dort den Parco Mediceo di Pratolino zu besuchen, einen der schönsten englischen Gärten der Toskana. In Lastra a Signa erwartet den Besucher dagegen die Villa Bellosguardo mit dem Museum, das Enrico Caruso gewidmet ist.

Wer hingegen einen stillen Ort in der Natur sucht, sollte den Wald von Vallombrosa oder die Wälder von Reggello besuchen, in denen man jahrhundertealte Bäume und einsame Abteien findet: Hier suchen die Florentiner in den heißen Sommermonaten gerne Abkühlung.

Veranstaltungen

Zu den wichtigsten Ereignissen in Florenz gehören die Fuochi di San Giovanni: Alljährlich erleuchtet am 24. Juni zu Ehren des Stadtpatrons ein großartiges Feuerwerk den nächtlichen Himmel über der Stadt. Im Laufe des Tages ziehen Fahnenschwinger und historische Umzüge durch die Straßen und die Ruderclubs treten zu Wettbewerben an. Außerdem findet das Finale des Calcio storico fiorentino statt, eines historischen Ballspiels, das auf der Piazza Santa Croce ausgetragen wird.

Der Sommer ist von Musik erfüllt: Bei großen Festivals (wie Firenze Rocks und Musart) treten internationale Stars auf. An Ostern kann man dagegen den traditionellen Scoppio del Carro auf dem Domplatz erleben, bei dem eine künstliche Taube in die Luft geschossen wird, die den Heiligen Geist verkörpert.

Typische Gerichte und Produkte

Es ist bekannt, dass Florenz die Heimat der Bistecca alla Fiorentina ist. Aber die Stadt wartet mit unzähligen weiteren Spezialitäten auf, darunter Lampredotto, der Blättermagen des Rinds, ein typisches Streetfood: Am besten schmeckt er mit salsa verde, die aus Petersilie, hart gekochtem Ei, Kapern und Sardellen zubereitet wird. Palmkohl ist eine der wichtigsten Zutaten in der Toskana, vor allem in Florenz. Er gehört in traditionelle Gerichte wie Ribollita oder Farinata.
Aber wir wollen auch die süßen Spezialitäten nicht vergessen: Die Bäckereien und Konditoreien warten je nach Jahreszeit mit der Schiacciata alla fiorentina (mit oder ohne Cremefüllung), Schiacciata con l′uva, Pan di ramerino und Zuccotto auf. Letztgenanntes ist ein Halbgefrorenes, von dem es heißt, Bernardo Buontalenti habe es erfunden.

In der Gegend Entdecken Sie Veranstaltungen, Angebote, Unterkünfte und Restaurants in der Umgebung
Die Kathedrale Santa Maria del Fiore in Florenz Historische Gebäude Die Kathedrale Santa Maria del Fiore in Florenz
Ponte Vecchio, Florenz Ortsteile, Viertel und Plätze Ponte Vecchio
Die Uffizien Museen Die Uffizien
Das Baptisterium von Florenz Religiöse Stätten Das Baptisterium San Giovanni in Florenz
Der Boboli-Garten in Florenz Historische Gebäude Der Boboli-Garten
Das Nationalmuseum Bargello Museen Das Nationalmuseum Bargello
Kirche San Lorenzo Museen Die Medici-Kapellen
Das Museo Galileo in Florenz Museen Das Museo Galileo in Florenz
Die Basilica di San Miniato al Monte in Florenz Religiöse Stätten Die Basilica di San Miniato al Monte in Florenz
Museo del Calcio Firenze (Fußballmuseum) Museen Das Museo del Calcio in Florenz
Santa croce Religiöse Stätten Die Basilika Santa Croce
in Florenz
Das Museo Virtuale Andrea Del Castagno in San Godenzo Museen Das Cenacolo di Sant'Apollonia
Was unternehmen
Firenze - La prima Lesen Sie die Geschichte von Florenz auf Cover TOB
SOCIAL & WEB
Default Gebiet Florenz und Umgebung Mehr entdecken arrow_forward
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach