fb track
Suchen
close
Photo ©Mugello Toscana
Lago Bilancino, Mugello
Mugello map
Mugello
Vielfältige Ferien mit unberührter Natur, kulinarischen Genüssen und Kultur
Das Mugello ist ein Land der Künstler, das sorgfältig gestaltet und liebevoll bestellt wird, wie sollte es auch anders sein, in einem so hochgeschätzten Gebiet. Der Apennin bietet ihm Schutz und ausgedehnte Eichen- und Kastanienwälder prägen seine Landschaft, die sehr toskanisch ist, wie auch die Atmosphäre und die Farben.

Es ist ein Land der feinen Abstufungen und der zarten Nebelschauer, dem alles Grelle, Schrille und Konstrastreiche fremd ist. Man könnte sagen, dass die Schönheit schon in den Genen dieser Orte und der Menschen angelegt ist. Hier wurden illustre Toskaner geboren: Giotto, Beato Angelico und Andrea del Castagno.

Aus dem Mugello stammt auch die mächtige Familie Medici, die hier viele Spuren hinterlassen hat. Sie rief bedeutende Architekten wie Michelozzo, um Burgen zu entwerfen und in komfortable Herrschaftssitze umzugestalten, zum Beispiel die Villa von Cafaggiolo und das Castello di Trebbio, mit seinem eindrucksvollen Turm und dem italienischen Garten.
 
Folgen Sie den steilen, gewundenen Straßen, die seit Urzeiten durch den Apennin führen. Lassen Sie sich ganz auf diese erhabene Landschaft ein, in aller Ruhe, und halten Sie immer wieder an, vielleicht um die wundervollen Maronen zu kosten oder die unvergleichlichen Steinpilze. Schön ist auch eine Fahrt auf der alten Eisenbahnlinie, vorbei an Weizenfeldern und Olivenhainen, bis Sie in das Bergland des oberen Mugello mit seinen Kastanien- und Buchenwäldern eintauchen.

Zur schönen Landschaft, den freundlichen Menschen und der ursprünglichen Küche gesellt sich die Handwerkstradition, wie die der Messerschmiede von Scarperia und San Piero, und der Steinmetze des Alto Mugello.

Hier kann der Reisende den Stress des urbanen Lebens hinter sich lassen; er findet Unterkunft in mit bewundernswertem Geschmack renovierten Bauernhäusern oder in kleinen Dörfern, die erst aufgegeben wurden und nun zu neuem Leben erwacht sind, aber auch in Villen und Palazzi, in denen einst florentinische Adelsfamilien residierten. Er kann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Pferd Wegen folgen, die nicht für Fahrzeuge gedacht waren, Golf spielen, Kanu fahren, Bogen schießen oder angeln, um nur einige von vielen Möglichkeiten zu nennen.

Das Mugello erreicht man sehr einfach über die Autobahn A1, wenn man die Ausfahrt Barberino di Mugello nimmt. Die wundervolle alte Bahnlinie der Faentina, die durch dieses Gebiet führt, kann man sowohl in Faenza, von wo aus man über Marradi fährt, wie in Florenz nehmen.
Ort
Dicomano Dicomano
San Godenzo San Godenzo
Borgo San Lorenzo Borgo San Lorenzo
Marradi, Landschaft Marradi
Barberino di Mugello Barberino di Mugello
Firenzuola Firenzuola
Scarperia Scarperia e San Piero
Palazzuolo sul Senio Palazzuolo sul Senio
Vicchio Vicchio
Was unternehmen
SOCIAL & WEB
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach