fb track
Suchen
close
SUP-Board im Naturschutzgebiet Valle d'Inferno Bandella
Mit dem Kayak und dem SUP-Board durch das Naturschutzgebiet Valle dell'Inferno Bandella
Entdecken Sie das Arnotal auf einer Paddeltour

Im Gebiet des Valdarno gibt es zwei künstliche Seen, die Ende der 1950er Jahre entstanden sind, als am felsigen Lauf des Arno zwei Staudämme für die Stromerzeugung durch Wasserkraft gebaut wurden. Im Lauf der Zeit hat die Natur dieses Gebiet zurückerobert und so findet man hier heute eine Wildnis, in der man wunderschöne Ausflüge auf dem Wasser unternehmen und das Herz des Valdarno entdecken kann, das ungeheuer reizvoll, aber kaum bekannt ist.

8 km
Dauer: 4 Stunden

Das Naturschutzgebiet Valle dell´Inferno Bandella in der Nähe der Staumauer von Levane ist der ideale Ort für ein Abenteuer mit dem Kajak oder dem SUP-Board. Ausgangspunkt ist die alte Brücke Ponte del Romito in der Gemeinde Laterina, ca. vier Kilometer oberhalb des Staudamms.

Nach der Brücke hat der Arno das Gestein Dutzende von Metern erodiert und an einigen Punkten ist der Fluss auf beiden Seiten von Fels umschlossen. Wir befinden uns in der Schlucht, die Valle dell´Inferno (Teufelstal) genannt wird.

SUP-Boards im Schutzgebiet Val d'inferno Bandella

Vom Ponte del Romito aus paddelt man in Richtung Staumauer und bewundert dabei die Flusslandschaft, die nach und nach sumpfig wird, aber der friedliche Fluss scheint gar nicht zum Namen "Teufelstal" zu passen. Aber vor dem Bau der Staumauer dürfte er sehr zutreffend gewesen sein, denn der Arno floß in dieser engen Schlucht, die jetzt von Wasser bedeckt ist, mit ungestümer Kraft. Dann geht es durch das Feuchtgebiet von Bandinella, in dem viele Vogelarten nisten.

Schließlich erreicht man die eindrucksvolle Staumauer Diga di Levane, es ist jedoch verboten, sich ihr zu nähern. Nun geht es wieder zurück, entlang der Abschnitte, die auf der Hinfahrt nicht erkundet wurden. Es gibt schöne Stellen, an denen man anhalten, ein paar Fotos machen und sich ausruhen kann, aber da das Gebiet nicht erschlossen ist, sollte man alles mitnehmen, was man für diesen Ausflug benötigt... denn er ja führt in die Wildnis des unbekannten Arnotals!

Das könnte Sie auch interessieren
directions_walk Trekking und Outdoor
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach