fb track
Suchen
close
Photo ©Mirella
Volterra
Volterra
Eine Reise in die von den Etruskern gegründete Stadt des Alabasters

Volterra wurde auf einem Hügel zwischen den Tälern der Flüsse Era und Cecina erbaut. Mit dem doppeltem Mauerring, aus der Etruskerzeit und dem 13. Jahrhundert, bewahrt es sein mittelalterliches Erscheinungsbild und besitzt die besondere Aura eines Orts mit langer Geschichte.

Volterra - der etruskische Name lautet Veláthri - war einer der wichtigsten Stadtstaaten des antiken Etruriens, während es im Mittelalter ein bedeutender Bischofssitz war. Die Stadt ist seit Jahrhunderten für die Verarbeitung von Alabaster bekannt und die Gegenstände, die aus dieser alten Kunst hervorgehen, gehören zu den wichtigsten Handwerksprodukten Italiens.

 

 

 

Sehenswürdigkeiten in Volterra

Volterra ist überaus reich an künstlerischen Zeugnissen, die man bei einem Spaziergang durch die Altstadt und in den Museen bewundern kann, darunter das Etruskische Museum, die Pinakothek, das Museum für sakrale Kunst und das Ecomuseo dell′Alabastro.

Im künstlerischen und religiösen Herz der Stadt findet man die Piazza San Giovanni mit der Kathedrale Santa Maria Assunta und dem Battistero di San Giovanni, die bedeutende Zeugnisse der mittelalterlichen Architektur in Volterra sind. Neben der Kathedrale erhebt sich der Palazzo dei Priori am gleichnamigen Platz. Das 1208 begonnene Gebäude ist das älteste Rathaus der Toskana.

Etwas außerhalb des Stadtzentrums kann der Besucher dagegen das wundervolle römische Theater und die Überreste der etruskischen Akropolis bewundern und die herrliche Landschaft, die sich vor seinen Augen ausbreitet, genießen, bevor er sich daran macht, eine ganz besondere Handwerkskunst zu entdecken: die Alabaster-Verarbeitung. 

 

In der Umgebung

Am nördlichen Ende von Volterra stößt man auf die Badia di San Giusto, ein bedeutendes Kloster der Kamaldulenser, das 1034 vom Bischof von Volterra gegründet und dem Stadtheiligen geweiht wurde. Die Abtei lohnt wegen des Kreuzgangs und des Refektoriums, die beide gut erhalten sind, einen Besuch, aber auch wegen des schönen Panoramas, das sie bietet.

Interessant sind außerdem die kleinen Orte der Umgebung, wie Montemiccioli, das sich um eine kleine Burg an der Grenze zwischen dem Gebiet von Volterra und dem von San Gimignano entwickelt hat, oder Saline di Volterra, dessen Name auf die Steinsalzvorkommen zurückzuführen ist, die ab der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts ausgebeutet wurden.

Begibt man sich dagegen in südöstliche Richtung, kommt man zum Naturschutzgebiet Foresta di Berignone, in dem auf einer Fläche von mehr als 2000 Hektar mit Wäldern und Macchia eine reiche Fauna lebt. In der Nähe des Orts Masso delle Fanciulle gibt es dagegen einen schönen Badeplatz, an dem man im Sommer wohltuende Abkühlung findet.

Veranstaltungen

Im März ist Volterra Schauplatz der Mostra Mercato del Tartufo Marzuolo, bei der sich alles um Trüffeln und andere typische Produkte der Alta Val di Cecina dreht, während im Oktober die Reihe an Volterragusto ist, ein Event, das ebenfalls der Trüffel gewidmet ist, aber noch einiges mehr zu bieten hat. Zum Beispiel den beliebten Palio dei Caci, einen unterhaltamen Wettbewerb, bei dem die Mannschaften der Stadtbezirke von Volterra einen Käselaib so schnell wie möglich die steile Via Francescini herunterrollen müssen.
Am zweiten und dritten Sonntag im August findet dagegen das Mittelalterfest Volterra AD statt, dessen Programm Aufführungen, Veranstaltungen, Märkte, Workshops, Musik und Gaukler vorsieht.

Typische Gerichte und Produkte

Volterra ist, wie das gesamte Gebiet der Valdelsa und der Valdicecina, ideal, um die schmackhafte und authentische lokale Küche kennenzulernen. Unbedingt kosten sollte man den Pecorino delle Balze Volterrane DOP, einen Schafskäse, der ausschließlich aus Rohmilch mit pflanzlichem Lab aus den Blüten der wilden Karde oder Artischockenblüten hergestellt wird.

In der Gegend Entdecken Sie Veranstaltungen, Angebote, Unterkünfte und Restaurants in der Umgebung
Porta all'Arco in Volterra Historische Gebäude Porta all'Arco in Volterra
Volterra, Palazzo dei Priori Historische Gebäude Palazzo dei Priori in Volterra
Palazzo Viti in Volterra Historische Gebäude Palazzo Viti a Volterra
Die Verarbeitung des Alabasters Museen Das Ecomuseo dell’Alabastro in Volterra
Urna degli Sposi, Volterra Museen Das Museo Etrusco Guarnacci in Volterra
Die „Balze di Volterra“ Naturattraktionen Balze di Volterra
Sakrale Kunst im Diözesanmuseum Volterra Museen Museo Diocesano di Arte Sacra in Volterra
Die Kathedrale von Volterra Religiöse Stätten Die Kathedrale von Volterra
Die Kreuzabnahme von Volterra  Kunstwerke Die Kreuzabnahme von Volterra von Rosso Fiorentino
Die Pinakothek Volterra Museen Pinakothek und Stadtmuseum Volterra
Das Naturschutzgebiet Berignone Naturattraktionen Riserva Naturale Foresta di Berignone
Was unternehmen
Volterra - Volterra Volaterrae Velathri Lesen Sie die Geschichte von Volterra auf Cover TOB
SOCIAL & WEB
Instagram photo
Default Gebiet Valdelsa Valdicecina Mehr entdecken arrow_forward
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach