fb track
Suchen
close
Photo ©Andrea L. Bowman
Orbetello
Orbetello
Das wunderschöne Meer der Maremma und eine faszinierende Lagune

Orbetello ist ein einmaliger Ort auf einer schmalen Landzunge, die sich inmitten der Lagune erstreckt, der sie ihren Namen verleiht. Der Ort, der einst von den Etruskern bewohnt wurde, deren Spuren noch heute dank der Stadtmauer zu sehen sind, war auch ein vom Stato dei Presidi (Staat der Festungen) befestigter Hafen. Aus dieser Zeit haben sich in der Ortschaft Saline einer der spanischen Festungen, das Forte delle Saline, sowie ein weiteres Genäude, das unter dem Namen Casale Spagnolo bekannt ist, erhalten.

Die Lagune von Orbetello wird zum Meer hin von zwei „Tomboli“ genannten Landstreifen begrenzt: dem Tombolo della Feniglia und dem Tombolo della Giannella. Der 6 km lange Feniglia-Landstreifen verläuft zwischen dem Ansedonia-Hügel im Osten und dem Monte Argentario im Westen. Der ebenfalls 6 km lange Giannella-Landstreifen erstreckt sich vom Monte Argentario bis zur Mündung des Albegna-Flusses.

Orbetello ist ein Ort, dessen besondere Form einem Schiffsrumpf oder einer Mandel gleicht und der durch einen künstlichen, 1841 errichteten Damm mit dem Monte Argentario verbunden ist. Über diesen Damm kann man Porto Ercole und Porto Santo Stefano erreichen.

Sehenswürdigkeiten in Orbetello

Der Besucher von Orbetello trifft entlang der schönen Straßen des historischen Ortszentrums auf einige reizvolle Monumente, darunter die alte Mauer, die den Ort umschließt. Dieser Schutzwall etruskischen Ursprungs wurde bis zum 16. Jahrhundert verstärkt und von den Spaniern vollendet, die imposante Tore und eine Festung errichten ließen. 
Sehenswert ist auch die Kathedrale Santa Maria Assunta, deren schlichte Fassade durch eine schöne Rosette bereichert wird, auf die der Name des Ortes zurückgehen könnte.
Aufgrund der Ähnlichkeit der Rosette mit der des Doms von Orvieto, soll der Lagunenort in Orvietello, das kleine Orvieto,  umbenannt worden sein.
Eine perfekte Location für ein Erinnerungsfoto ist die spanische Mühle inmitten der Lagune.

In der Umgebung

Nachdem man bei der Mühle angekommen ist, lohnt es sich die Umgebung des Ortes zu erkunden, die zahlreiche charakteristische und reizvolle Orte zu bieten hat, darunter den wunderschönen Hafen von Talamone, ein malerisches und abgeschiedenes Fischerdorf, das auf einem felsigen Vorgebirge rund um eine Festung aus dem 15. Jahrhundert liegt, von wo aus man reizvolle Panoramablicke auf die tyrrhenische Küste und die Inseln, insbesondere Giglio, genießen kann.

Von großem archäologischen Wert ist dann Ansedonia, das heute ein bekannter Badeort ist und in dessen Gebiet die archäologischen Überreste der Stadt Cosa gefunden wurden, einer bedeutenden römischen Siedlung aus dem 3. Jahrhundert v. Chr.

Am Ufer des Vorgebirges liegt auch die Tagliata Etrusca, ein Kanal inmitten eines Felsens, in dessen Nähe  man auch den Spacco della Regina besichtigen kann, eine Felsspalte, in die man sich begeben und einen  Ort mit mythologisch angehauchter Atmosphäre entdecken kann.  

Veranstaltungen

Eine typisch Veranstaltung des Ortes ist die Corsa dei Barchini, eine Regatte mit den für die Lagune charakteristischen Booten, die zwischen den fünf Ortsvierteln von Orbetello jedes Jahr im Mai ausgetragen wird. 
Es handelt sich um eine alte Tradition. Die erste Ausgabe fand wahrschinlich 1768 anlässlich der Hochzeit von Ferdinand I.  von Neapel-Sizilien mit Maria Karolina von Österreich statt.
Im Februar wird der Carnevaletto da tre soldi (3-Groschen-Karneval) gefeiert, ein Umzug, der sich aus allegorischen Wagen und maskierten Gruppen zusammensetzt, um das bunteste Fest des Jahres zu zelebrieren.

Typische Produkte

Die wichtigste wirtschaftliche Ressource des Ortes ist seit jeher der Fischfang, den man in dem flachen Lagunengewässer gut betreiben kann. Die Legende besagt, dass sich die zu Trägheit neigenden Einwohner Orbetellos niemals um die Widrigkeiten des Lebens gesorgt hätten, da sie sich entlang des flachen Wassers durch leichtes Paddeln ihre Nahrung verschaffen konnten. Der Fisch, der aus dieser Lagune kommt, ist bekannt für seine hochwertige Qualität und die mit diesem zubereiteten köstlichen Gerichte.

Probieren Sie den traditionellen Räucheraal, der sich durch einen knusprigen und leicht säuerlichen Geschmack  auszeichnet, der einen Aperitif bei Sonnenuntergang, eingerahmt vom Flug der Flamingos, zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

map Durchsuchen Angebote, Ereignisse Unterkünfte in der Umgebung
Das Naturschutzgebiet Duna di Feniglia Naturattraktionen Riserva naturale Duna Feniglia
Mühle in Orbetello Naturattraktionen Lagune von Orbetello
Default Naturattraktionen Der Parco della Maremma
Cosa Museen Museo Archeologico Nazionale und Antica Città di Cosa
Was unternehmen
Orbetello - A childhood on the seashore never gets forgotten Lesen Sie die Geschichte von Orbetello auf Cover TOB
SOCIAL & WEB
Folgen Sie uns @visittuscany
Instagram photo
Butteri, Maremma Gebiet Südliche Maremma Mehr entdecken arrow_forward
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach