fb track
Suchen
close
Geräteatauchen
Wassersport in der Toskana
Vom Surfen bis zum Gerätetauchen entlang der toskanischen Küste

Vom Surfen bis zum Gerätetauchen entlang der toskanischen Küste, Wassersportliebhaber können das Meer dank der breiten Auswahl an Aktivitäten und der bestens ausgestatteten professionellen Wasersportzentren in vollen Zügen genießen. 

Gerätetauchen bei der Insel Giannutri
Die Insel Giannutri
Die Insel Giannutri

Giannutri ist ein Paradies für Schorchler und Gerätetaucher. Die Meeresgründe sind voller Fische und Korallen, und alter Schaiffswracks. Unweit von Punta Scaletta können erfahrene Taicher ihre Sauerstoffflaschenaschen anschnallen eund die Überreste der Nasim II erkunden, eines Handelsschiffes, das 1976 sank und dessen Frachträume Autos enthielten, die man noch heute um das Wrack herum sehen kann. Schnorchler, die weniger abenteuerlustig sind, können im Mittelmeer den Anblick großer Zackenbarsche und Petersfische sowie langer Algenströme genießen.

Kitesurfen in der Talamone-Bucht

Das Wasser von Talamone, das südlich von Grosseto liegt, bietet optimale thermische Winde für Kitesurfer. Genießen Sie die Unterrichtsstunden oder mieten Sie die Ausrüstung von dem Zentrum für Windsurfen und Kitesurfen in Talamone, das beim Talamone Camping Village entlang der Küste liegt. Wenn der Wind nicht stark genug ist, bietet sich hingegen das Stehpaddeln an.

Windsurfen und Surfen im Golf von Baratti

Der Strand von Baratti mit seinem seichten Wasser und den Felsvorsprüngen ist der perfekte Ort für Wassersportarten. Ein weitläufiger grasiger Bereich bietet einen Schutzraum, in dem Windsurfer ihre Segel setzen können, bevor sie in See stechen, insbesondere wenn der Wind von Januar bis Juni höher ist. Der weite Golf von Baratti bietet den ganzen Winter hindurch große westliche und südwestliche Wellen für erfahrene Surfer dank „Il Dado“, genannt nach einem Riff an der südlichsten Ecke der Bucht gegenüber einem großen Felsen. 

Kajakfahren beim Monte Argentario
Der Monte Argentario
Der Monte Argentario

Der Monte Argentario ist ein ausgezeichneter Ort zum Kajakfahren, insbesondere entlang der felsigen Küsten von Porto Santo Stefano bis Porto Ercole (die gesamte Entfernung beträgt 25 Kilometer). Wassersportliebhaber können so dem sommerlichen Chaos entkommen und im kristallklaren Wasser neben bizarr geformten Klippen, schönen Stränden wie der Cala Moresca und traumhaften Buchten paddeln.

Das könnte Sie auch interessieren
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach