fb track
Suchen
close
Photo ©Toscana Promozione Turistica
Pianosa
Entdecken Sie Pianosa
Kajakfahren, Schnorcheln und Radeln auf der wunderschönen toskanischen Insel

Lernen Sie Pianosa, eine der sieben Inseln des Toskanischen Archipels, auf einem Tagesausflug kennen. Nach einer zweistündigen Fahrt mit der Fähre von Piombino aus, können Sie sieben Stunden auf der Insel im Südwesten von Elba verbringen, bevor Sie am Abend ans Festland zurückfahren.

Orientierung
Pianosa
Pianosa- Credit:  Toscana Promozione Turistica

Das Besucherzentrum ist der Mittelpunkt aller Aktivitäten auf der Insel und hilft Ihnen, sich auf dem bezaubernden Eiland zurechtzufinden. Die zuvorkommenden Mitarbeiter illustrieren Ihnen, was Sie auf Pianosa unternehmen können. Statten Sie auch dem interessanten Museum einen Besuch ab, in dem wechselnde Ausstellungen über die Natur der Insel organisiert werden. Außerdem gibt es einen hübschen Laden, der Bücher und Souvenirs anbietet.  

Wassersport

Es gibt Kajaktouren, die 2,5 - 3 Stunden dauern und am Strand von Cala Giovanna beginnen. Sie werden von einem Guide begleitet, der Ihnen das Naturschutzgebiet von Pianosa erklärt. Wenn Sie in dem Hotel der Insel übernachten, das elf Betten bietet, können Sie das Nachtleben von Cala Giovanna erkunden, mit Fischen, die im Wasser der Bucht tanzen. Die Cala dei Turchi ist ein wundervoller Ort zum Schnorcheln, hier können Sie, begleitet von einem Guide, die Küste erkunden und Muschelfossilien sowie die Tierwelt bewundern, darunter harmlose Stachelrochen. Wenn Sie nach all den Aktivitäten ausruhen möchten, können Sie sich an den Strand beim alten Dorf legen - der einzige Ort auf der Insel, an dem Sie ohne Begleitung schwimmen dürfen.

An Land
Trekking auf Pianosa
Trekking auf Pianosa- Credit:  Toscana Promozione Turistica

Radeln Sie über sandige Wege durch die Macchia bis zum Sanatorio di Punta Marchese im Norden der Insel. Oder machen Sie eine geführte Wanderung zu den Millionen von Jahren alten Fossilien an der Punta Libeccio. Der Gefängnisturm Torre di Babele, der sich mit seiner eindrucksvollen Masse im Zentrum der Insel erhebt, lohnt unbedingt einen Besuch, ebenso die überwältigenden Katakomben, die vom Vatikan betreut werden, ein ausgedehnter Komplex, der als Bestattungsort für die ersten Christen der Insel diente. Auf einer geführten Bustour lernen Sie die wichtigsten Attraktionen kennen, was dank des umfassenden Wissens der Begleiter eine so interessante wie unterhaltsame Erfahrung ist, das gleiche gilt für eine gemächliche Kutschfahrt zum ehemaligen Gefängnis und den Gärten.

Offener Vollzug auf Pianosa
Der kleine Hafen von Pianosa
Der kleine Hafen von Pianosa- Credit:  Shutterstock.com / Marco Saracco

Pianosa war 140 Jahre lang eine Gefängnisinsel, von 1858 bis 1998, als das Hochsicherheitsgefängnis geschlossen wurde. Heute  dient sie noch für den offenen Vollzug von weniger als 20 Häftligen aus dem Gefängnis von Porto Azzurro auf Elba. Sie arbeiten im einzigen Restaurant und den Gärten, die nur in Begleitung eines Führer besucht werden können.

Das könnte Sie auch interessieren
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach