fb track
Suchen
close
Photo ©Ilaria
Florenz von Bellosguardo aus gesehen
5 Bücher, die in der Toskana spielen
Entdecken Sie die Toskana durch einige der beliebtesten Bücher, die von der toskanischen Landschaft inspiriert sind

Entdecken Sie die Toskana durch die Werke von Autoren, die von der spektakulären Landschaft inspiriert sind. Reisen Sie durch die Zeit und tauchen Sie in die reiche und vielseitige Kultur durch die Wörter von denen ein, die von der Schönheit und dem toskanischen Lebensstil fasziniert sind. Im Folgenden finden Sie fünf Bücher, die in der Toskana spielen, und Sie dazu inspirieren, die beschriebenen Orte zu besuchen, sowie Ihre Erfahrung wunderbar bereichern.

Unter der toskanischen Sonne von Frances Mayes
Historisches Zentrum von Cortona
Historisches Zentrum von Cortona- Credit:  John Morton

Es handelt sich um eine autobiografische Geschichte. Die frisch geschiedene Autorin erwirbt eine verlassene Villa inmitten der toskanischen Landschaft bei Cortona. Sie möchte die Villa in ihrem alten Glanz erstahlen lassen und selbst ein neues Leben aufbauen. Die Realisierung ihres toskanischen Traums, den sie mit vielen teilt, nimmt den Leser mit auf eine herzerwärmende Reise, die diesen dazu einlädt, ihre Liebe für die einfachen Freuden des Lebens, wie gutes Essen und die Geselschaft der Nachbarn, zu teilen. Während sie ihre Villa restauriert, entdeckt sie jahrhundertealte Fresken unter dem Verputz und einen überwuchertern Weinberg. Es ist ein großes Lesevergnügen, in die das toskanische Alltagsleben einzutauchen und sie auf ihren Ausflügen zu den nahen geschäftigen Märkten zu begleiten und mitzuverfolgen, wie sie lernt, mit den Einheimischen zu sprechen und schließlich von diesen ins Herz geschlossen wird. Die Filmadaption aus dem Jahr 2003 wurde von Audrey Wells geschrieben, produziert und mit Diane Lane in der Hauptrolle gedreht. 

Ein Zimmer mit Aussicht von E.M. Forster
Florenz
Florenz- Credit:  Bengin Ahmad

Der 1909 erstmals erschienene Roman des englischen Schriftstellers E. M. Forster handelt von Lucy Honeychurch, einer jungen Frau der oberen Mittelklasse, die Italien in Begleitung ihrer älteren Cousine Charlotte besucht. Die Pension in Florenz, in der die beiden verweilen, geht auf den Arno hinaus und bietet idyllisch-romantische Ausblicke, die seither viele Reisende angelockt haben. Die Mitgäste Mr. Emerson und sein Sohn George freunden sich mit Lucy und Charlotte an. Gemeinsam unternehmen sie pittoreske Picknicjs in der Umgebung von Florenz und Exkursionen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, darunter eine detaillierte Beschreibung der Kirche Santa Croce, Spaziergänge zur Piazza Signoria und Ausflüge in die Florenz umgebenden Hügel. Der Roman bietet einen Einblick in das Florentiner Leben, der dem Leser die romantisch-charmante Seite der Stadt nahebringt, die die englischen Touristen auf ihrer Grand Tour angetroffen haben. Im Lauf ihrer Coming-Age-Reise vollzieht Lucy die Entwicklung von der jungen, anfangs durch die edwardianischen Ideale eingeschränkten Frau hin zu einer liberal eingestellten Erwachsenen. Das heitere italienische Leben trägt maßgeblich dazu bei, die Liebe zu verstehen und die Lebensfreude zu entdecken. Die lebendigen Charaktere und humorwollen Dialoge sind wie geschaffen für Bühnen- und Filmadaptionen. Zu den bekanntesten zählt die Merchant Ivorys preisgekrönte Filmadaption aus dem Jahr 1985 mit Helena Bonham Carter in der Hauptrolle.

Inferno von Dan Brown
Der Boboli-Garten, Florenz
Der Boboli-Garten, Florenz- Credit:  Shutterstock / SenSeHi

Das 2013 veröffentlichte vierte Buch der Robert-Langdon-Reihe (Leser werden sich an Engel und Dämonen, Sakrileg und Das verlorene Symbo erinnern) ist eine faszinierende Geschichte, die nach ihrem Erscheinen die Bestsellerliste der New York Times anführte und Scharen von Touristen nach Florenz lockte, um den Spuren der Hauptfiguren Robert Langdon und Dr. Sienna Brooks zu folgen, deren Mission es ist, einen teuflischen Plan aufzuhalten. Die Tour startet in einem Hospital in Florenz. Danach geht es weiter zum Boboli-Garten, dem Vasari-Korridor und dem Palazzo Vecchio, die die Kulissen dieses adrenaligeladenen Thrillers bilden, in dem Langdon und Brooks gegen ein potenziell fatales Verbrechen ankämpfen. Halten Sie Ausschau nach Hinweisen auf die Paradiespforte am Florentiner Baptisterium, Botticellis Höllentrichter (basierend auf Dantes Inferno) und Vasaris Schlacht von Marciano, da berühmte Kunstwerke wesentliche Bestandteile der komplexen Handlung sind, die sich mit Erbkrankheiten, Zobristen und Terrorangriffen auseinandersetzt. Die populäre Filmadaption unter der Regie von Ron Howard und mit Tom Hanks und Felicity Jones in den Hauptrollen kam 2016 in die Kinos.

Michelangelo von Irving Stone
Michelangelos David
Michelangelos David- Credit:  Joshua Mellin

Die 1961 erschienene Biografie über Michelangelo Buonarroti, die auf den US-amerinaknischen Autor Irving Stone zurückgeht, zeigt Michelangelo von einer ganz neuen Seite. Stone verbrachte mehrere Jahre in Italien und arbeitete sogar in den Marmorbrüchen als Gehilfe eines Marmorbildhauers, um das Leben des großen Bildhauers anschaulich nachzuerzählen. Michelangelos Korrespondenz bildet die Hauptquelle für Stones Biografie, der die 495 Briefe aus dem Italienischen von Charles Speroni übersetzen und 1962 unter dem Titel I, Michelangelo, Sculptor veröffentlichen ließ. Die fachkundig recherchierte Romanbiografie macht sich Stones Zusammenarbeit mit dem kanadischen Bildhauer Stanley Lewis zunutze, der sich auf Michelangelos Bildhauertechniken und -instrumente spezialisierte. Die Biografie brachte Stone mehrere Auszeichnungen der italienischen Regierung ein, die sein Bemühen honorieren, eine bedeutende Phase der italienischen Geschichte beleuchtet zu haben. 1965 entstand dann eine große Hollywood-Filmadaption mit Charlton Heston als Michelangelo und Rex Harrison als Papst Julius II. Zu den Kunstwerken, die in der Biografie beschrieben werden, zählen Donatellos Holzkruzifix (1406-08) in Santa Croce, Florenz, and Brunelleschis Holzkruzifix (1410-15) in Santa Maria Novella, Florenz.

Der Graf von Monte Cristo von Alexandre Dumas
Die Insel Montecristo
Die Insel Montecristo

Der bekannte, zwischen 1844 und 1846 als Fortsetzung veröffentlichte Abenteuerroman des französischen Schriftstellers Alexandre Dumas (Die drei Musketiere) spielt in Frankreich, Italien und den Mittelmeerinseln während der Jahre 1815-1839. Die Zeit der bourbonischen Restauration und der Herrschaft von Louis-Philippe I. bilden den Hintergrund der Handlung, die sich um Hoffnung, Rache, Gnade und Gerechtigkeit dreht. Die Handlung setzt kurz vor der Herrschaft der Hundert Tage ein, während derer Napoleon nach seinem Exil erneut die Macht übernahm. Im Mittelpunkt steht Edmond Dantès, der unschuldig in Kerkerhaft genommen wurde. Nach seiner Flucht aus dem Gefängnis sann er auf Rache und machte sich auf die Suche nach den Verantwortlichen. Dabei bediente er sich der Hilfe eines italienischen Mitgefangenen, Abbé Faria, bekannt als „der verrückte Geistliche“, der ihn zur Schatzinsel Montecristo führte, die Dantès schließlich zusammen mit dem Grafentitel von der toskanischen Regierung erwarb. Von dem beliebten Literaturklassiker existieren mehrere Filmadaptionen, einschließlich der Version aus dem Jahr 1998 mit Gérard Depardieu in der Hauptrolle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kunst und Kultur
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach