fb track
Suchen
close
Photo ©Antonio Cinotti
Weintour in San Gimignano
3 Sehenswürdigkeiten in San Gimignano
Monumente, die ihre eigene Geschichte erzählen

Dieses Kleinod im Val d’Elsa blickt auf eine lange Geschichte zurück: Die mittelalterlichen Wohntürme, die die Stadtsilhouette charakterisieren, haben dazu beigetragen, dass San Gimignano weltweit einzigartig und berühmt ist. Besucher werden in eine andere Zeit versetzt, während sie diese Stadt erkunden, die die Toskana im 13. und 14. Jahrhundert heraufbeschwört und eine mittelalterliche Aura versprüht. 

Die Stadt, die hoch oben auf einem Hügel liegt, besticht durch 13 ursprüngliche Türme (zu ihrer Blütezeit hatte die Stadt an die 72), die als Symbol für die Macht der einflussreichsten Familien der Stadt stehen. Dank seiner Türme und seiner weiteren historischen Charakteristika wurde San Gimignano 1990 zur UNESCO-Welterbestätte  erklärt. Die Stadt ist oft voller Touristen aus aller Welt, die dieses mittelalterliche Kleinod erkunden möchten. Im Folgenden finden Sie einige Sehenswürdigkeiten (die Links sind teilweise auf Englisch), die man auf keinen Fall verpassen sollte.

Der Palazzo del Popolo
San Gimignano
San Gimignano- Credit:  C. D'Aliasi

Der Palazzo del Popolo ist eines der wichtigsten Monumenten von San Gimignano. Der Papalzzo beherbergt das Städtische Museum, dessen Sammlung Gemälde der Schule von Florenz und Siena aus dem 14. jahrhundert besitzt. Diese umfassen ein Triptychon von Niccolò Tegliacci und Taddeo di Bartolo sowie bedeutende Arbeiten von Domenico Michelino, Pinturicchio und Filippino Lippi. Die Wände des Palazzos sind mit Fresken verziert, die verschiedene Sujets wiedergeben, darunter Szenen aus dem Privatleben von Memmo di Filippuccio und eine Maestà von Lippo Memmi.

Links neben dem Gebäude erhebt sich ein hoher und imposanter Turm aus dem 14. Jahrhundert.

Die Kathedrale von San Gimignano
Das Letzte Abendmahl von Lippo Memmi in der Kathedrale von San Gimignano
Das Letzte Abendmahl von Lippo Memmi in der Kathedrale von San Gimignano- Credit:  Lippo Memmi

Der Dom von San Gimignano zeichnet sich durch seinen typischen toskanisch-romanischen Stil aus. Die ursprüngöiche Pfarrkirche wurde einer Vielzahl von Restaurierungarbeiten und Erweiterungen unterzogen, bevor sie zu der prächtigen Kirche umgestaltet wurde, die wir heute bewundern. 

Das Innere besticht durch wunderschöne Fresken: Entlang der linken Wand ziehen sich die Geschichten aus dem Alten Testament von Bartolo di Fredi, während auf der rechten Wand Geschichten aus dem Neuen Testament wiedergegeben sind, die Barnaba da Siena zugeschrieben werden. Am Eingang zum Hauptschiff befinden sich zwei berühmte Holzskulpturen von Jacopo della Quercia neben Benozzo Gozzolis Fresko, das das Martyrium des hl. Sebastian darstellt.  Taddeo di Bartolo werden auch die Fresken im Inneren der Kathedrale zugeschrieben, darunter das Jüngste Gericht auf den rechten und linken Bögen im oberen Bereich des Hauptschiffes. Die Kapelle der hl. Fina befindet sich im rechten Querschiff. Sie wurde im Jahr 1468 vollendet und zählt dank der Fresken von Domenico Ghirlandaio, die den hl. Gregor wiedergeben, der den bevorstehenden Tod der hl. Fina verkündet, zu den wertvollsten Schätzen der Kathedrale. Die Kapelle hütet darüber hinaus die Gebeine der Heiligen und einen eleganten Altar.

Vernaccia di San Gimignano Wine Experience
Vernaccia di San Gimignano Wine Experience
Vernaccia di San Gimignano Wine Experience- Credit:  Consorzio della Denominazione San Gimignano

Schließen Sie Ihren Tag in Gimignano mit einen Besuch der Vernaccia di San Gimignano Wine Experience ab,die in der Villa della Rocca in Montestaffoli ins Leben gerufen wurde. Hier können Sie lokale Spezialitäten verkosten und Traditionen kennenlernen, die mit dem berühmten Vernaccia-Wein von San Gimignano verbunden sind. Empfehlenswert ist auch San Gimignano 1300, ein interaktives Museum, das alle Informationen zu der mittelalterlichen Stadt liefert. 

Das könnte Sie auch interessieren
Kunst und Kultur
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach