fb track
Suchen
close
Photo ©ACiD.HouSe
Forte Focardo auf Elba
Monumente
Forte Focardo
Eine Festung aus spanischer Zeit an der Küste Elbas

Die Festung Forte Focardo steht auf der Insel Elba, genauer an der Küste östlich von Capoliveri. Der Bau der Festung geht auf das Jahr 1678 zurück und diente dem Zweck, den Golf mit dem nahegelegenen Forte San Giacomo schließen und somit besser verteidigen zu können. Benannt ist die Festung höchstwahrscheinlich nach dem Gouverneur Don Ferdinando Foxardo, der sie erbauen ließ, als das Gebiet der Herrschaft Karls V. unterstand.

Auf dem Weg zur Festung bieten sich einmalige Ausblicke, beispielsweise wenn man senkrecht über dem Meer steht und in der Ferne Porto Azzurro und Cima del Monte sieht. Die Anlage mit vier Schutzwällen und zwei eindrucksvollen Bastionen beherrscht den felsigen Grat: Sie sicherte die Gegend mindestens bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zuverlässig und überstand zahlreiche Angriffe, einige davon sogar von Seiten der Einheimischen, die Lust auf Krawall hatten.

Forte Focardo in Capoliveri
Forte Focardo in Capoliveri- Credit:  F Ceragioli

Nach und nach wurde die Festung dann zum Leuchtturm umgestaltet, sodass sie heute immer noch Eigentum der Marine ist. Da seit dieser Zeit der jeweilige Leuchtturmwärter hier auch wohnte, blieb das faszinierende Bauwerk bis heute erhalten und wurde zur romantischen und literarischen Anregung, etwa für den Dichter Raffaello Brignetti, dessen Vater lange Zeit hier gearbeitet hat.

Info: visitelba.info

4.3
star_bordered star_bordered star_bordered star_bordered star_bordered
star star star star star
SOCIAL & WEB
Folgen Sie uns @visittuscany
Instagram photo
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach