fb track
Suchen
close
Photo ©Valeri Rossano -
See von Chiusi
nature Naturattraktionen
Der See von Chiusi
Der See wurde einst „Chiaro di Luna“ („Mondschein“) genannt

Der See von Chiusi liegt im Herzen der Valdichiana. Entsprechend der alten Grenze zwischen dem Großherzogtum Toskana und dem Kirchenstaat, markiert das östliche Ufer die Grenze zwischen der Toskana und Umbrien. In der Vergangenheit nannten die Einwohner von Chiusi diesen See „Chiaro di Luna“ („Mondschein“): Eine alte Legende besagt, dass die wunderschöne Himmelsgöttin bei klaren Nächten zum See kam, um sich im Wasser zu betrachten. Der etwa 300 Hektar breite und maximal 5 Meter tiefe See ist durch den Kanal des Passo alla Querce mit dem nahegelegenen See von Montepulciano verbunden. Es handelt sich um den Überrest eines riesigen Sumpfes, der sich über die gesamte Talebene des Valdichiana zog, sowohl auf Sienesischer Seite wie auf derjenigen Arezzos. Der See ist ein Rastplatz für viele Zugvögel, wie z.B. den Seiden- und den Purpurreiher, den Fischadler oder italienischen Stelzenläufer. Daher ist er auch ein perfekter Ort für diejenigen, die gerne Vögel beobachten.

Chiusi
roomLocalita Cabina Lago, 42, 53043 Chiusi SI, Italia
4.1
star_bordered star_bordered star_bordered star_bordered star_bordered
star star star star star
SOCIAL & WEB
Folgen Sie uns @visittuscany
Instagram photo
close
Newsletter abonnieren
Eine Welt voller Geheimnisse, Kuriositäten und Neuigkeiten direkt in deinem Postfach